Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§1) Geschäftsgegenstand:

Das Institut für Team-Fortbildungen (ITeF) ist ein eingetragenes Einzelunternehmen (Inhaber: O. Hollerwöger), das in Kooperation mit einem Netzwerk an Fach-Referenten/innen maßgeschneiderte Fortbildungsangebote für einzelne und gesamte Teams anbietet. Als Team-Größe wird eine Personenzahl von mindestens drei bis maximal 15 Personen angesehen. Zusätzlich zum Angebot der Fortbildungen gibt es die Möglichkeit, im Rahmen des ITeF Beratungsleistungen in Anspruch zu nehmen. Diese bestehen in Supervision, Coaching, Team-Entwicklung oder Organisationsberatung. Beratungsleistungen werden auch Einzelpersonen angeboten.
Bei Teilnahme an einer Organisations- bzw. Team-übergreifenden Fortbildungsveranstaltung des ITeF gelten diese Geschäftsbedingungen sinngemäß.

§2) Angebotene Leistungen:

Das ITeF bietet organisatorische Planung, didaktische Konzeption, Durchführung und adäquate Dokumentation von Workshops an, die nach den Wünschen und Bedürfnissen des/der Auftraggeber/in gestaltet werden. Alle Angaben unter den Seiten Fortbildung und Beratung dienen lediglich der Anschauung und stellen daher kein verbindliches Angebot von Seiten des ITeF dar. Jede Fortbildung bzw. Beratung ist somit Gegenstand individueller Vereinbarungen hinsichtlich der Inhalte, der Dauer, des Ortes und der Durchführung von Veranstaltungen. Nur diesen Vereinbarungen kommt ein verbindlicher Charakter zu.

§3) Preise:

Die Preise für sämtliche Leistungen des ITeF sind Gegenstand individueller Vereinbarung zwischen dem/r Auftraggeber/in und dem ITeF. Die Preise sind in erster Linie abhängig von der Dauer der Fortbildung, vom organisatorischen Rahmen (z.B. Zusatzkosten durch Übernachtung) und von der Anzahl der Teilnehmer/innen. Sämtliche Spesen – sowohl für Teilnehmer/innen als auch für Referenten/innen – werden gesondert verrechnet. Als Spesen verstehen sich insbesondere Kosten für An- und Abreise, Übernachtung und Verpflegung und für allfällige von Dritten geleistete Zusatz-Programme außerhalb der eigentlichen Workshops.

§4) Leistungs-Erbringung:

Die jeweils konkrete Leistung (Fortbildung bzw. Beratung) wird von einem/einer selbständigen Referenten/in oder Berater/in im Auftrag und unter der Verantwortung des ITeF erbracht, der/die seine /ihre Leistung mit dem ITeF verrechnet. Gegenüber dem/der Kunden/in tritt ausschließlich das ITeF als Vertragspartner auf, d.h. alle Vereinbarungen zur Planung, Durchführung und Abrechnung der vereinbarten Leistung werden ausschließlich mit dem ITeF getroffen. Gesonderte geschäftliche Vereinbarungen zu Fortbildung und/oder Beratung zwischen den durchführenden Referenten/innen bzw. Berater/innen und den Auftraggeber/innen des ITeF sind nicht zulässig.

§5) Kosten:

Bis zur Beauftragung der Erstellung eines detaillierten Fortbildungs-Konzepts sind die Leistungen des ITeF in der Regel unentgeltlich (v.a. Anfrage, Fortbildungs-Abstract, Erstgespräch). Die Erstellung eines Fortbildungs-Konzeptes ist auch dann kostenpflichtig, wenn die Fortbildung im Anschluss daran nicht beauftragt wird. Vor der Erstellung eines Konzeptes bekommen Interessenten/innen einen Kostenplan, bei dem die Kosten für die Konzepterstellung jedenfalls separat angeführt sind. Dies gilt sinngemäß auch für Beratungs-Aufträge insbesondere für Aufträge zur Organisationsberatung.

§6) Auftragserteilung:

Der Abschluss eines Fortbildungs- bzw. Beratungs-Vertrages mit dem ITeF bedarf jedenfalls der Schriftform. Vertragsbestandteil ist ein Kostenplan, der sämtliche vereinbarten Leistungen, alle Preise sowie Zahlungs- und Stornobedingungen enthält. Der Vertrag über den Fortbildungs- oder Beratungsauftrag kommt mit der schriftlichen Annahme durch das ITeF zustande.

§7) Zahlungs-Bedingungen:

Wenn in der schriftlichen Auftragserteilung nicht anderes vereinbart wird, erfolgt die Bezahlung innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach der Beendigung der vereinbarten Fortbildung bzw. Beratung zur Gänze und ohne Abzüge.

§8) Storno-Bedingungen:

Allfällige Raummieten bzw. Stornogebühren für diese, Kosten für die Konzepterstellung, speziell angeschafftes Material und ähnlicher Aufwand des ITeF wird bei einer Absage durch den/die Auftraggeber/in nach Auftragserteilung jedenfalls in Rechnung gestellt.
Wenn im Vertrag nicht anderes vereinbart ist, wird bei einer Absage der Fortbildung/Beratung durch den/die Auftraggeber/in länger als drei Wochen vor der Durchführung kein Referenten/innen-Honorar verrechnet. Bei einer Absage durch den/die Auftraggeber/in, die weniger als drei Wochen, aber länger als eine Woche vor der Veranstaltung erfolgt, werden die Kosten für das Referenten/innen-Honorar im Ausmaß von 50% in Rechnung gestellt. Bei einer Absage der Veranstaltung durch den/die Auftraggeber/in, die innerhalb der letzten Woche vor dem Veranstaltungsbeginn erfolgt, muss der gesamte Betrag in Rechnung gestellt werden.

§9) Ausfall von Referenten/innen bzw. Berater/innen:

Sollte ein/e Referent/in bzw. eine Berater/in für eine Veranstaltung ausfallen oder absagen, sorgt das ITeF für eine adäquate Ersatzperson. Die sonstigen Vereinbarungen des Auftrags bleiben davon unberührt.
Sollte aufgrund eines zu kurzfristen Ausfalls der vom ITeF beauftragten Person eine Durchführung der Fortbildung bzw. Beratung gänzlich entfallen, so werden dem/r Auftraggeber/in keinerlei Kosten in Rechnung gestellt, auch nicht die Kosten für Raummieten, Material, Konzept und ähnliches.
Bei einem unverschuldeten Ausfall des/r Referenten/in wird für entstandene Kosten kein Ersatz geleistet.

§10) Haftungsausschluss:

Die Teilnehmer nehmen an den Veranstaltungen eigenverantwortlich teil. Für persönliche Gegenstände inklusive der bereitgestellten Seminarunterlagen wird keine Haftung übernommen. Aus der Anwendung der bei Fortbildungen oder Beratungen erworbenen Kenntnisse können keine Haftungsansprüche gegenüber dem ITeF geltend gemacht werden.

§11) Datenschutz:

Alle persönlichen Angaben von Teilnehmern werden streng vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich zu Zwecken der effizienten Abwicklung unserer Veranstaltungen. Der Zusendung von Informationsmaterial des ITeF muss explizit zugestimmt werden (Opt-in).

§12) Copyright:

Die ausgegebenen Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne schriftliche Einwilligung des ITeF vervielfältigt und weitergegeben werden.

§13) Allgemeines:

Sollten einzelne Bestandteile dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, betrifft dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestandteile. Mit Abschluss eines Fortbildungs- bzw. Beratungs-Vertrages akzeptiert der Vertragspartner die AGB in vollem Umfang, diese stellen einen integralen Bestandteil des Vertrages dar.

§14) Erfüllungsort und Gerichtsstand:

Erfüllungsort ist – sofern nicht anderes vereinbart wurde – Wien. Gerichtstand für Streitigkeiten ist das jeweilige für Wien sachlich zuständige Gericht. Es gilt materielles österreichisches Recht.

§15) Informationen lt. ECG / Impressum

Institut für Team-Fortbildung – ITeF e.U.
Inhaber: Otto Hollerwöger
Tel.: + 43 (0) 660 2918 009
Stolberggasse 23b/6
1050 Wien
www.team-fortbildung.at
otto@hollerwoeger.com
Siehe auch: Ablaufplan für Fortbildungen